Hier finden Sie uns

COOL HAIR

Im Bauert 2

66892 Bruchmühlbach-Miesau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 152 57335100 +49 152 57335100

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

,,KREBS KOSTET KRAFT" Haare behalten gibt Ihnen weiterhin Halt
               ,,KREBS KOSTET KRAFT"       Haare behalten gibt Ihnen weiterhin Halt

Über mich 

 

Ich heiße Isabelle Kaiser, von Beruf Lehrerin und habe eine siebenjährige Tochter.

 

Nun möchte ich Ihnen, einen kurzen Einblick der vergangenen zehn Monate meines Lebens schildern: 

 

Als ich letztes Jahr Anfang September 2014 mit meiner kleinen Tochter das ,,Disneyland Paris" besuchte, quälte mich ein brennender Schmerz in der Brust. Zuerst dachte ich, dass dies vielleicht mit einer bevorstehenden Erkältung zusammenhängen könnte. Jedoch lies mir dieser Schmerz keine Ruhe. Als wir zuhause ankamen, ging ich gleich zu meinem Gynäkologen, der mich nach einer Ultraschalluntersuchung, ins Krankenhaus überwies. Nach wenigen Tagen, bekam ich die Nachricht, dass es sich dabei, um einen Tumor im ,,Anfangsstadium" handelte. Anfangs brach für mich eine Welt zusammen. Meine Eltern, mit denen ich anschließend viele Gespräche darüber geführt habe, hatten mich sehr positiv gestärkt, und mir klar gemacht, dass ich mein Leben so weiterleben soll wie bisher und vor allem immer mit positiven Gedanken. Genau dieser Tipp und vor allem das ,,Rücken stärken" meiner Eltern, war für mich das A und O, um meine Therapie so erfolgreich zu überstehen.

Ein negativer Gedanke jedoch, blieb in meinem Kopf, nämlich der, dass ich bald meine langen dunklen Haare verlieren werde. Da meine Medikamente sehr hoch dosiert waren, hatte ich laut Ärzten keine Chance meine Haare zu behalten. Sie sagten zu mir: ,,Was ist Ihnen denn wichtiger, ihre Haare zu behalten oder den Tumor zu bekämpfen?". Natürlich wollte ich beides, denn mit Haaren, geht man viel positiver an die Therapie heran. Man bekommt ein ganz anderes Lebensgühl. Wie es der Zufall so wollte, lief in dieser Zeit an der Uniklinik Heidelberg eine Studie zum Thema ,,Elektrische Kopfhautkühlung".Ich überlegte nicht lange und willigte dieser Studie sofort ein. Die Ärzte teilten mir jedoch mit,dass ich in ein paar Tagen, die Info bekomme, ob ich für diese Studie ausgelost wurde. Ein paar Tage später, bekam ich die Nachricht, dass ich leider nicht ausgewählt wurde. Ich brach in Tränen aus und dachte in diesem Augenblick ,,für mich bricht eine Welt zusammen". Tage und Nächte saß ich zuhause und überlegte mir, wie ich dieses Vorgehen dieser elektrischen Kopfhautkühlung einfach nachahmen könnte. Plötzlich stieß ich auf Kühlmützen,welche man auch bei Migräneanfällen benutzen kann. Ich besorgte mir gleich einige, um diese an mir zu testen. Zudem schrieb ich dazu eine genaue Anleitung, wie man Schritt für Schritt vorgehen muss, um einen Erfolg zu erkennen.

Die erste Chemotherapie rückte immer näher. Am Morgen der ersten Chemo,nahm ich meine zwei Kühlmützen und fuhr zu meinem betreuenden Onkologen. Man benötigt deshalb zwei Mützen, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Sobald eine Mütze warm wird, muss man die nächste aufsetzen. Ich kühlte meine Kopfhaut während der ganzen Therapiezeit runter. Dies tat ich bei jeder Chemotherapie. 

Siehe da, drei Wochen später, wenn nornalerweise der erste Haarausfall beginnt, hatte ich immer noch meine ganzen Haare auf dem Kopf. Mein Onkologe in Saabrücken schlug die Hände über dem Kopf zusammen und sagte:,,Das ist ja der Wahnsinn,eine Sensation!". 

Seit ein paar Wochen ist meine Therapie zu Ende und ich kann nur so viel dazu sagen, dass ich alle Haare behalten durfte. Mittlerweile konnte ich schon ganz vielen Patienten helfen, die diese Methode auch anwendeten.

Viele Ärzte mit denen ich zusammenarbeite, haben die Idee mit Erfolg umgesetzt. Die Mütze finden Sie hier auf meiner Seite im Onlineshop. Über genauere Details zur Anleitung, so bitte ich Sie, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Eine Sache liegt mir sehr am Herzen, die ich Ihnen noch mitteilen möchte:

 

Ich finde, dass jeder Mensch der an Krebs leidet und unter einer Chemotherapie die Haare verlieren sollte, ein Recht dazu hat, zu wissen, welche Hilfsmittel es gibt um die Haare zu behalten !!! 

 

Vielleicht konnte ich auch Ihnen mit meiner Geschichte behilflich sein und würde mich über eine Rückmeldung von Ihnen freuen. 

 

 

 

Liebe Grüße,

 

Isabelle Kaiser

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© COOL HAIR